Zurück

ⓘ Carl Hosius




Carl Hosius
                                     

ⓘ Carl Hosius

Carl Hosius war ein deutscher klassischer Philologe, der als Dozent und Professor in Münster, Greifswald und Würzburg lehrte. Als großer Kenner der lateinischen Literatur und Sprache zeichnete er für zahlreiche Texteditionen verantwortlich und bearbeitete die römische Literaturgeschichte von Martin Schanz neu.

                                     

1. Leben und Werk

Carl Hosius war das siebte der acht Kinder des Juristen und Politikers Clemens Hosius 1822–1902. Beim Besuch des Gymnasium Hammonense in Hamm beeinflusste ihn der Gymnasialdirektor und Lehrer der Alten Sprachen Carl Jesaias Heraeus Vater des Philologen Wilhelm Heraeus, Klassische Philologie zu studieren. Hosius begann sein Studium in Münster und Freiburg im Breisgau; die größte Anregung erfuhr er jedoch in Bonn bei Hermann Usener und Franz Bücheler. Diese brachten ihn zur Beschäftigung mit der Textkritik lateinischer Autoren. Seine Dissertation verfasste Hosius 1888 über die Interpolationen einer Handschrift des Juvenal; im selben Jahr erschien auch seine Schrift Apparatus criticus ad Iuvenalem. Während seines Studiums wurde er 1883 Mitglied der KDStV Sauerlandia Münster im CV. In den folgenden Jahren studierte er auf Forschungsreisen in verschiedenen Bibliotheken auch die Handschriften der Autoren Lucan, Gellius und Properz. Seine Habilitation erreichte er 1891 in Münster mit einer Arbeit über Lucan, die 1892 als kritische Edition des Bürgerkriegs-Epos erschien. 1894 folgte die Edition Die Moselgedichte des Decimus Magnus Ausonius und Venantius Fortunatus. In Anerkennung seiner Leistungen wurde Hosius 1897 in Münster zum außerordentlichen Professor ernannt.

Ein Ruf der Universität Greifswald brachte ihn 1906 dazu, Münster zu verlassen. In Greifswald lehrte und forschte Hosius als ordentlicher Professor sieben Jahre lang, ehe er 1913 nach Würzburg wechselte. Hier lehrte er bis zu seiner Emeritierung 1933; im akademischen Jahr 1930/1931 übte er das Rektorat der Universität aus. Sein Lehrerfolg zeigt sich nicht zuletzt an seinen Schülern, deren Erstlingswerke Hosius in der Reihe Würzburger Studien zur Altertumswissenschaft herausgab. In dieser Reihe erschien auch eine Festschrift seiner Schüler und Kollegen Hildebrecht Hommel, Karl Keyßner, Josef Martin, Friedrich Pfister und Joseph Vogt zu seinem 70. Geburtstag 1936 mit dem Titel Studien zu Tacitus.

Dem Einfluss der Bonner Schule ist es zuzuschreiben, dass sich Hosius sein Leben lang mit der Textkritik und Erklärung der lateinischen Dichter beschäftigte. In der Methodik lehnte er sich stark an Karl Lachmann an und brachte durch strenges Festhalten an der von ihm als "besten" erkannten Handschrift recht konservative Texte heraus. Auch wenn seine Entscheidungen bis heute im Einzelnen revidiert worden sind, bleibt seine Leistung insgesamt ein wichtiger Beitrag zur Textkritik.

Neben seinen Editionen ist Hosius besonders als Herausgeber der Geschichte der römischen Literatur bekannt Handbuch der Altertumswissenschaft Band 8.1. Der Autor dieses Werkes, Martin Schanz, war 1914 überraschend verstorben. Die Überarbeitung für die vierte Auflage übernahm deswegen sein Würzburger Nachfolger Hosius. Für die christliche Literatur von Gustav Krüger unterstützt, gab er zunächst die späteren Bände heraus Band IV 1920, Band III 1922, dann die übrigen Band I 1927, Band II 1935. Durch diese Neuausgabe, mit der Hosius bis zu seinem Tode beschäftigt war, blieb Geschichte der römischen Literatur ein Standardwerk, von dem 1959, 1966–1967 und 1979–1980 unveränderte Nachdrucke erschienen. Durch die Neubearbeitung von Reinhart Herzog und Peter Lebrecht Schmidt 1997–2002 wurde es nur zu Teilen ersetzt.

                                     
  • Hosius ist der Familienname folgender Personen: August Hosius 1825 1896 deutscher Geologe und Paläontologe Carl Hosius 1866 1937 deutscher klassischer
  • Clemens August Ignaz Bernard Hosius 23. August 1822 in Werne 11. Dezember 1902 in Koblenz war ein deutscher Richter in der Rheinprovinz. Er saS
  • Monografien, die von Carl Hosius herausgegeben wurden. Von 1931 bis 1941 erschienen in unregelmäSiger Folge 14 Hefte, in denen Schüler von Hosius und seinem Kollegen
  • das Tönen, das die Säule nach dem Zeugnis der Dichterin von sich gibt. Carl Hosius Caecilia Trebulla. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
  • Folge, Band 8 Duncker Humblot, Berlin 1987, S. 175 f. Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur. Vierter Teil, 2. Band: Die Literatur
  • der Altertumswissenschaften, das von Martin Schanz begründet und von Carl Hosius erweitert worden war. Die Neubearbeitung wird entsprechend als Herzog - Schmidt
  • Archive, 2007 lat. engl. Nachdruck der Ausgabe von 1896 Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der Römischen Literatur. Vierter Teil, zweiter Band. Die
  • Originaltext Martin Hertz: A. Gellii Noctium Atticarum libri XX. Berlin 1885. Carl Hosius Hrsg. A. Gellii Noctium Atticarum libri XX. Zwei Bände, Leipzig 1903
  • Klassischen Archäologen an der Westfälischen Wilhelms - Universität Für Carl Hosius wurde 1897 eine auSerordentliche Professur eingerichtet, die 1918 zu
  • planmäSigen auSerordentlichen Professor und 1933 als Nachfolger von Carl Hosius zum ordentlichen Professor ernannt. Martin hatte den Lehrstuhl für Klassische
  • Éditions, Paris 2012, ISBN 978 - 2 - 271 - 07399 - 0, S. 1812 f. Martin Schanz, Carl Hosius Die römische Literatur in der Zeit der Monarchie bis auf Hadrian. In:
                                     
  • deutschen Geschichte, 10. Aufl., Stuttgart 2004, S. 399. Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur bis zum Gesetzgebungswerk des Kaisers
  • Gesetzgebungswerk des Kaisers Justinian. Überarbeitet von Carl Hosius bekannt als Schanz - Hosius 8, 1. Die römische Litteratur in der Zeit der Republik
  • mit Latinisten besetzt Friedrich Marx, Eduard Norden, Wilhelm Kroll, Carl Hosius Wilamowitz empfahl zu seiner Nachfolge erst seinen Freund Georg Kaibel
  • Palmfarn - Wedels Zamites iburgensis Hosius u. v. d. Marck. Der Nacktsamer wurde 1880 August Hosius 1825 1896 und Johann Wilhelm Carl Theodor Matthias von der Marck
  • allgemeinen Bemerkungen zu den zeitgenössischen Chroniken Martin Schanz, Carl Hosius Gustav Krüger: Geschichte der römischen Literatur. Bd. 4, 2. Beck, München
  • von Trier. Wolfenbüttel 1905 Digitalisat PDF 1, 3 MB Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur. Band 4.2. München 1971 Nachdruck
  • 1980 Betrachtungen zum Dialogus des Tacitus. In: Studien zu Tacitus. Carl Hosius zum 70. Geburtstag am 21. März 1936 dargebracht. Würzburger Studien
  • Schanz überraschend, so dass das Werk von seinem Würzburger Nachfolger Carl Hosius abgeschlossen werden musste. Diese römische Literaturgeschichte ist in
  • Berliner Akademie der Wissenschaften, 1882, S. 995 ff. Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur. Vierter Teil, 2. Band: Die Literatur
  • Altertumswissenschaft RE Band IX, 2, Stuttgart 1916, Sp. 1809. Martin Schanz, Carl Hosius Gustav Krüger: Geschichte der römischen Literatur. Bd. 4, 2. Beck, München


                                     
  • Vier Bände, Tübingen 1909 1913. Zweite Auflage, Tübingen 1923 1931 mit Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur bis zum Gesetzgebungswerk des Kaisers
  • Republik. Teubner, Leipzig 1875, S. 616 617 Digitalisat Martin Schanz, Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur. Band 1: Die römische Literatur in
  • : Die Kelten in Deutschland, Stuttgart 2001, S. 436. Martin Schanz, Carl Hosius 1927, 4. Auflage Geschichte der römischen Literatur: bis zum Gesetzgebungswerk
  • und Politiker der Zentrumspartei Hubert Grimme 1864 1942 Semitist Carl Hosius 1866 1937 klassischer Philologe Bernhard Köster 1869 1944 Priester
  • er 1848 zurück. Am 21. April 1812 heiratete Johann Hermann Hüffer Amalia Hosius Juli 1825 Mit ihr hatte er sieben Kinder: Eduard 13. Mai 1813 Marie
  • Hlond, Stanislaus Hosius Johannes Paul II., Maximilian Kaller, Franz Kuhschmalz, Franz Scholz, Christoph Andreas Johann Szembek, Carl Maria Splett, Bernhard
  • Offizier, zuletzt Generalmajor Wilhelm Carl Heraeus Abitur 1881: Gymnasial - und Universitätslehrer Latinist Carl Hosius Abitur 1883: Universitätsprofessor
  • aggressivste Form der Kommunikation ist Schweigen, 19. Februar 2013. Carl Hosius Geschichte der römischen Literatur, 4. Auflage, Bd. 2, 1935, S. 300
  • Press, Cambridge 1980, ISBN 0 - 521 - 20159 - 4, S. 1044 1046. Martin Schanz, Carl Hosius Gustav Krüger: Geschichte der römischen Literatur. Bd. 4, 2. Beck, München

Benutzer suchten auch:

Hosius, Carl, Carl Hosius, carl hosius, mann. carl hosius,

...

Schrieb Cato dicae und faciae oder dice und facie? Steiner eLibrary.

Andere suchten auch nach. Ccl au:Hosius, Carl Geviert für Römische Rechtsgeschichte. Carl Hosius war ein deutscher klassischer Philologe, der als Dozent und Professor in Münster, Greifswald und Würzburg lehrte. Als großer Kenner der lateinischen Literatur und Sprache zeichnete er für zahlreiche Texteditionen verantwortlich und. Disticha Catonis deutsch: Literatur. Ausonius und des Venantius Fortunatus Ausonius, Decimus Magnus. Hosius, Carl. Berlin 1883.


Suchergebnisse Ariadne.

Zwei angesehene Vorläufer: um 1930 schufen Carl Hosius, Friedrich Pfister und. Joseph Vogt die Würzburger Studien zur Altertumswissenschaft als eine. Geschichte der römischen Literatur, Die Zeit der Monarchie bis auf. Martin Schanz, Carl Hosius, Gustav Krüger Geschichte der römischen Literatur bis zum Gesetzgebungswerk des Kaisers Justinian Schanz, Martin Hosius. Martin von Schanz Carl Hosius Gustav Krüger Eurobuch. 2Einträge für Karl Dieterich 2Einträge für Karl Hosius 2Einträge für Karl von Bruchhausen 2Einträge für Konrad Sturmhoefel 2Einträge für Lenschau,.


Dr. Johann Hosius, ein münsterischer Stadtarzt aus den.

Carl Hosius 21. März 1866 in Neuwied † 17. Juli 1937 in Würzburg war ein deutscher klassischer Philologe, der als Dozent und Professor in Münster. Bände:. Carl Hosius. Klassischer Philologe. Geboren: 21. März 1866, Neuwied. Gestorben: 17. Juli 1937, Würzburg. Hat mitgewirkt an: Geschichte der römischen​. Portal Geosciences. Friedrich Hoffmann, Erwin Jacobi, Heinrich Pohl, Carl Schmitt Debrunner, Danckwarth, Gelzer, Karl Hosius, Hausdorff, Hilka,.





Schanz, Martin Hosius, Carl Kru¨ger, Gustav: Geschichte der.

Geschichte der römischen Literatur, Die Zeit der Monarchie bis auf Hadrian, Buch gebunden von Martin Schanz, Carl Hosius bei. Portofrei. Glanz und Größe des römischen Reiches GRIN. Libri XI – XX von Carl Hosius, Aulus Gellius ISBN 978 3 11 132740 2 online kaufen Sofort Download. Ludwig von Urlichs – evolution. Hosius, Karl. klassischer Philologe, 21.3.1866 Neuwied Rhein, † 17.7.1937 Würzburg. katholisch. Historische Methode und Arbeitstechnik der Magdeburger Zenturien. Carl Hosius – Bücher – gebraucht, antiquarisch & neu kaufen Preisvergleich Käuferschutz Wir ♥ Bücher!.


52. Jahrgang Leipzig, 25. August 1932 N£. 35 38 SWBplus.

Herausgegeben und erklärt von Carl Hosius. Marburg 1926, 2. Reprint: Hildesheim 1981, 126 S., mit Abb. und 2 Tafeln. ISBN: 978 3 487 01477 7. Lieferbar!. Angelegenheiten der Hochschullehrer und Universitätsbeamten. Geschichte der römischen Litteratur. Finden Sie alle Bücher von Martin von Schanz Carl Hosius Gustav Krüger. Bei der Büchersuchmaschine ​. Karl Hosius – Würzburg. Aufl. von Carl Hosius und Gustav Krüger. München 1922 Handbuch der Altertumswissenschaft 8.3, S. 34 41. 1.3, Überlieferung und Textgeschichte. G. Bernt:. Alte Geschichte BUCH TU Chemnitz. Carl Hosius 2 Type of object: Library objects Author: Gellius, Aulus Kind of Ameis, Karl Friedrich Kind of report: Search Requests Lost Art ID: 305531. 97.


Inhalt.

Schaften, Berlin 1905, 5I. Auf ihn verweist die fürs erste gut orientierende. Behandlung bei Carl Hosius, in: Geschichte der römischen Literatur bis zum Gesetz. Joseph Vogt in der Personensuche von Das Telefonbuch. LLM ku os 442, fotografiert von Karl Kleinschmidt 1984. Breite des Originals: 8.6 cm. Abbildung aus. HOSIUS & v. d. MARCK Die Flora der westfälischen. Publications Ausonius, Decimus Magnus RI OPAC: Authors. Chapter: Aufsatz Relikte des hohenzollerischen Schwanenordens in Franken Chapter: pedia Artikel Albertino Mussato Carl Hosius Christus übergibt.


Zamites iburgensis Geologie und Abbau Bodenschätze in Bad Iburg.

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Hamm Westfalen, studierte Hosius klassische Philologie zuerst in Münster und Freiburg, dann in Bonn. 1897 wird er​. Jahrbuch 1929 1930 Görres Gesellschaft. Gesetzgebungswerk des Kaisers Justinian. 1. Teil 4. Aufl. bearbeitet von Carl Hosius Handb. der Alterstumswiss. 8. Abt., 1. Teil, München 1966 564, 566.


Mainfränk isches Jahrbuch.

Hrsg. von Carl Hosius. Gellius, Aulus. Verlag: Teubner Stgt 1981. Gebraucht. Hardcover. Anzahl: 1. EUR 90.00. Versand: EUR 3.50. Olms Weidmann: Fachverlag für Geisteswissenschaften. Carl Andresen nennt in seiner Einleitung zu einer deutschen Übersetzung von ​De Schanz, Martin Hosius, Carl Krüger, Gustav: Geschichte der römischen. Suchergebnis auf für: Carl Hosius: Bücher. Hier finden Sie das komplette Autorenprofil von Carl Hosius. Außerdem erhalten Sie Zusatzinfos wie wichtige berufliche Stationen und aktuelle Werke.


Lost Art Internet Database group of reported objects.

Carl Erdmann und Norbert Fickermann, Weimar 1950 MGH, Die deutschen im OPAC Schanz, Martin Hosius, Carl: Geschichte der römischen Literatur, 4. Rektoratsreden im 19. und 20. Jahrhundert – Online Bibliographie. Carl Friedrich von Marcus, 1838 39. Georg Anton Karl Adolf Christian Jakob ​auch: Carl Gerhardt, 1883 84 Karl auch: Carl Hosius, 1929 30 WS SS 30. Carl Hosius Autorenprofil und Werke beck. Schanz, Martin Abt. 8, Teil 3: Geschichte der römischen Literatur Teil 3 Die Zeit von Hadrian 117 bis auf. Digitale Sammlungen Suche Jahr 1906. Hosius, Karl, 2 Lactantius, Lucius Caelius Firmianus, 2 Nepos, Cornelius, 2 Hosius, Carl, 1 Hosius, Carolus, 1 Jacobsson, Martin 1 Jacobsson, Martin, 1.





1 Klassische lateinische Philologie 1 Einführung Blogs Uni Halle.

Hosius, Carl 1866 1937 Neuwied – Würzburg. Klassischer Philologe, Prof. Dr. Persistenter Link Kalliope: gnd 117012475. Berlin Boston De Gruyter, MT Katalog HMT Leipzig. November 1889 in Würzburg vollständiger Name: Karl Ludwig Urlichs war ein Carl Hosius 1913–1933 Josef Martin 1933–1952 Rudolf Güngerich. 465 3608, 4 Quod si tata milli dedissent und Lnc. I 114 Quoll si tibi. Schanz, Martin Hosius, Carl, Geschichte der römischen Literatur 2, München 4​1935. 28. Schreiner, Max, Die grammatische Terminologie bei Quintilian, Diss. Glanz und Größe des römischen Reiches Ha. Karl Hosius. Wintersemester 1929 30 – Sommersemester 1930. Klassische Philologie. Karl Sapper. Sommersemester 1929. Geographie.


B043156.pdf Informationssystem der MGH Bibliothek.

Poppelreuter Neue Dolichenus Inschriften von Karl Zangemeister ​Rezension von: Carl Hosius, Die Moselgedichte des Decimus Magnus Ausonius und des. Geschichte der römischen Literatur bis zum Gesetzgebungswerk. Zu Artikeldetails zurückkehren Carl Hosius, Die Moselgedichte des Decimus Magnus Ausonius und des Venantius Fortunatus mit einer Karte und Abbildungen. Fischer acharistum. Friedrich Hoffmann, Erwin Jacobi, Heinrich Pohl, Carl Schmitt Medizinische Bestelmeyer, Debrunner, Danckwarth, Gelzer, Karl Hosius, Hausdorff, Hilka,. Carl Hosius Signatur Stockfotografie Alamy. Karl Münscher: Zu den neuen Hymnen aus. Epidauros. 87. Karl Preisendanz: Amuletum ineditum., 101 Carl Hosius: Zum Nachleben des Properz. 149.


De Carl Hosius.

Hochmuth, Karl Hochmuth, Ursel Hochrain, Helmut Hochreutener, Norbert Hosemann, Jürgen Hosfeld, Elke Hosfeld, Rolf Hosius, Carl Hosker, Jan. Carl Hosius Deutsche Digitale Bibliothek. Johann Bernard HOSIUS. Death: Maria Amalia HOSIUS. Birth: 1789. Death: 1825. Johann Carl Eduard HÜFFER Maria Anna Bertha Louisa?. Atticae Noctes Atticae Kein Print on Demand AbeBooks. Sprach der Würzburger Philologe Carl Hosius 1866–1937 noch zurückhaltend und zieh dessen Methode als Tollheit.51 Der Gießener Mediävist Karl Helm. Autorenliste im Büchershop - Onlinekatalog blista. Carl Hosius. Carl Hosius. Image. Schanz, Martin. Die römische Literatur in der Zeit der Monarchie bis auf Hadrian. Zum Buch. 68.00 € Hardcover In Leinen.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →