Zurück

ⓘ Physiosphäre



                                     

ⓘ Physiosphäre

Die Physiosphäre ist eine natürliche Erdsphäre. Sie umfasst die gesamte unbelebte Umwelt der globalen Biozönose, also die Gesamtheit der unbelebten Dinge innerhalb der Ökosphäre. Ein Synonym für Physiosphäre lautet Geosphäre.

                                     

1. Begriff

Der Begriff der Physiosphäre wurde im Jahr 1963 angebahnt. In diesem Jahr veröffentlichte der deutsche Geograph Ernst Neef 1908–1984 einen einflussreichen Aufsatz zu einem von ihm und seinen Schülern maßgeblich entwickelten Arbeitskonzept, dem Konzept der geographischen Betrachtungsdimensionen.

Das Konzept besagt, dass der geographische Raum Landschaftssphäre nach unterschiedlichen Betrachtungsdimensionen aufzugliedern ist. Denn die Größe – die Dimensionalität – des betrachteten Raums beeinflusst entscheidend die Auswahlmöglichkeit an jeweils sinnvollen geographischen Arbeitsmethoden. Die kleinsträumige Betrachtungsebene ist die lokale Betrachtungsdimension. Raumausschnitte der lokalen Betrachtungsdimension heißen Tope. Die größträumige Betrachtungsebene ist die globale Betrachtungsdimension. Größtmögliche Raumausschnitte der globalen Betrachtungsdimension heißen Sphären. Sphären umfassen den gesamten Planeten Erde. Nachdem die Raumgröße festgelegt wurde, muss noch über das Forschungsthema entschieden werden. Beides gemeinsam – also Raumgröße und Forschungsthema – führen zur endgültigen Benennung des Untersuchungsgegenstands. Beispielsweise können die Böden eines kleinen, lokal umrissenen Raumausschnitts thematisiert werden. Dann heißt der Gegenstand der Arbeit der Pedotop. Andererseits können auch die Böden der ganzen Erde, also des größtmöglichen globalen Raumumfangs, angesprochen werden. Dann wird von der Pedosphäre gesprochen.

Besonders wichtig für die Entwicklung des Physiosphäre-Begriffs erwies sich der Umstand, dass Neef in der gleichen Veröffentlichung vom Physiotop schrieb – der unbelebten Umwelt einer Biozönose in lokaler Raumdimension. Getreu der eben erläuterten Benennungsregeln folgte daraus implizit, dass es auch eine Physiosphäre der größten globalen Betrachtungsebene geben musste. Allerdings wurde 1963 die Physiosphäre explizit noch nicht von Ernst Neef erwähnt. Dennoch muss der Physiosphäre-Begriff bereits in den Folgejahren benutzt worden sein. Denn er gelangte spätestens bis 1970 sogar in den englischen Sprachraum:

Auf diese Weise geht die erste schriftliche Erwähnung von Physiosphäre wahrscheinlich zurück auf den amerikanischen Geologen William C. Peters. Ernst Neef selbst verwendete den Begriff in einer eigenen Publikation erst zwei Jahre später:

Noch im gleichen Jahr wurde Physiosphäre von einem weiteren deutschsprachigen Geographen wieder verwendet. Die Begriffsetablierung schritt weiter voran, als Neef kurz darauf eine wegweisende Zusammenarbeit mit anderen Fachkollegen veröffentlichte, die sich explizit mit geographischer Fachterminologie beschäftigte und in der ebenfalls die Physiosphäre auftauchte. Danach häuften sich die schriftlichen Erwähnungen merklich.

Mitte der 1980er Jahre verlor der geowissenschaftliche Physiosphäre-Begriff an Gebrauchshäufigkeit. Das lag vor allem an einem bestimmten, konkurrierenden Geo sphäre-Begriff, der auf den französischen Geowissenschaftler Pierre Teilhard de Chardin zurückging und ein exaktes Synonym zur Physiosphäre darstellte. So findet sich Teilhard de Chardins Begriff zum Beispiel auch im Titel des International Geosphere-Biosphere Programme, das im Jahr 1986 ins Leben gerufen wurde und bis heute weiter betrieben wird. Der Gebrauch des geowissenschaftlichen Physiosphäre-Begriffs geriet ins Hintertreffen – obwohl Physiosphäre im Gegensatz zur Geosphäre nur eine einzige geowissenschaftliche Begriffsbedeutung besitzt, so dass Missverständnismöglichkeiten ausgeschlossen werden können.

                                     

2. Inhalt und Umfang

Die Physiosphäre umfasst die drei natürlichen und abiotischen Erdsphären der Lithosphäre, der Hydrosphäre und der Atmosphäre. Nun reicht die Lithosphäre, als äußerer Gesteinsmantel der Erde, von den Gipfeln der höchsten Berge bis hinab zur Gutenberg-Diskontinuität, die in manchen Gebieten in über 100 km Tiefe liegen kann. Diese Tiefe wird jedoch nach heutigem Kenntnisstand noch übertroffen von der Hydrosphäre, weil Wasservorkommen sogar mit einiger Sicherheit für die Übergangszone zwischen oberem und unterem Erdmantel angenommen werden können. Die Atmosphäre ragt andererseits in die entgegengesetzte Richtung und bildet eine mehr als 100 km dicke Luftschicht, die sich schließlich in den interplanetaren Weltraum verliert.

Da die Physiosphäre alle drei dieser Erdsphären zusammenfasst, würde sie auf den ersten Blick eine gewaltige Ausdehnung besitzen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Denn wie der Physiotop die abiotische Umwelt einer lokalen Biozönose umfasst, so umfasst die Physiosphäre die abiotische Umwelt der globalen – also der gesamten irdischen – Biozönose. Dieser globale Lebensraum ist jedoch begrenzt durch die Überlebensmöglichkeiten der irdischen Lebewesen. Denn die Lebewesen sind nicht gefeit gegen sehr extreme Temperaturen, Drücke und Strahlungswerte. Auf diese Weise endet der Lebensraum der irdischen Lebewesen ungefähr 60 km oberhalb der Erdoberfläche in der unteren Mesosphäre. Jenseits davon ist es selbst für die robustesten Mikroorganismen zu trocken und zu strahlungsreich. Der Lebensraum endet weiterhin etwa 5 km unterhalb der Erdoberfläche in der oberen Lithosphäre. Jenseits davon herrschen zu hohe Drücke und Temperaturen selbst für extrem widerstandsfähige Mikroben → Biosphäre – Vertikale Erstreckung.

Mit dem Vorhandensein von Lebensformen werden auch die räumlichen Grenzen ihres Lebensraums, also ihrer abiotischen Umwelt, festgelegt. Da die irdischen Lebewesen nicht oberhalb von 60 km in der Atmosphäre und unterhalb von 5 km in der Lithosphäre existieren können, endet hier zusammen mit ihrem Verbreitungsbereich auch die Physiosphäre. Beides zusammen – die irdischen Organismen in ihrer Gesamtheit und ihre gesamte unbelebte Umwelt – bilden ein gewaltiges globales Ökosystem. Dieses Ökosystem wird in seiner globalen Ausdehnung als Ökosphäre benannt:

                                     
  • der Bio - bzw. Physiosphäre unseres Planeten. Es werden die von der Biosphäre terrestrische und marine Pflanzen und Tiere der Physiosphäre Erdboden und
  • Begriffsinhaltlich reichen die Biogeosphäre - Begriffe von Synonymen für Physiosphäre bis zu Synonymen für Ökosphäre. Varianten von Biogeosphäre lauten Bio - Geosphäre
  • die Funktions - und Lebensfähigkeit von Organismen. In der unbelebten Physiosphäre ist es ein wichtiges Medium bei geologischen und ökologischen Elementarprozessen
  • Forschungsbereich I Erdsystemanalyse untersucht die gekoppelte Dynamik der Physiosphäre Biosphäre und Anthroposphäre unter natürlichen und menschengemachten
  • Wohnflächen oder Verkehrswege. Im weiteren Sinne gehören dazu auch Physiosphäre und Biosphäre, soweit sie als Produktionsfaktor für die Herstellung von
  • Geosphere - Biosphere Programme. Ein Synonym zur abiotischen Geosphäre lautet Physiosphäre Die geographische Geosphäre nach Hans Carol stellt einen Versuch dar
  • Umweltwissenschaften Bremen forscht zu Wechselwirkungen zwischen Biosphäre und Physiosphäre im Ozean. Am Danmarks Meteorologiske Institut wurde in Zusammenarbeit


                                     
  • Höhenmodell der Erdoberfläche EnMAP Ökosystem Erde: Interaktion Biosphäre - Physiosphäre SAR - Lupe militärischer Aufklärungssatellit Beteiligung am EU - Projekt
  • Ökosphäre besteht aus der globalen Biozönose und ihrer unbelebten Umwelt Physiosphäre Sie gehört zur Gänze zum System Erde. Ausführliche Erläuterungen
  • Geosphäre - Begriffe existieren Synonyme: Die abiotische Geosphäre kann auch Physiosphäre genannt werden. Das Objekt der geographischen Geosphäre kann genauso
  • abiotische Raum der Erde, in dem Leben vorkommt. räumlicher Biosphäre - Begriff Physiosphäre Geosphäre Pierre Teilhard de Chardin Die Gesamtheit der irdischen Lebewesen
  •  terrestrische Biozönose terrestrische Physiosphäre
  • Biogeosphäre 1954 Zlatník, Alois natürliche Erdsphäre Ein Synonym für Physiosphäre Der terrestrische Anteil der globalen Biozönose. Ein Synonym für Ökosphäre

Benutzer suchten auch:

holistik definition, definition, holistik, holistik definition, Physiosphre, geosphre, physiosphäre, erdsphäre. physiosphäre,

...

Physiosphäre Biosphäre Noosphäre Integrales Forum.

Die Biosphäre Ökosphäre besteht aus der globalen Biozönose und ihrer unbelebten Umwelt Physiosphäre. Sie gehört zur Gänze zum System Erde. Transformative Lernprozesse im Erwachsenenalter peDOCS. Notions of horizontal and vertical structure and offers us an insight into the dynamics of messaging within the sociosphere, biosphere and physiosphere. Zur Diskussion um Ken Wilber. Pierre Teilhard de Chardin 1881 1955 ♢◊♢ Evolutionary thresholds, physiosphere, biosphere, noosphere ▻ Jean Gebser 1905 1973 ♢◊♢ Coined the term. De Biogeographie Physiosphäre. Existenzmuster aller drei Bereiche der Evolution – Physiosphäre, Biosphäre und. Noosphäre – zu beschreiben. Er formuliert dazu folgende Grundaussagen: 1.


Komm, ich erzähl Dir eine lange Geschichte Vi.

Nete Sphäre, die Kosmos Physiosphäre, Bios Biosphäre, Nous. Noosphäre und Theos Theosphäre, Bereich des Göttlichen enthalten. vgl. Wilber 2006. Cyborg Seite 11 Urknall, Weltall und das Leben Forum. Dadurch werden immer komplexere holarchische Stufen möglich, und auf ihnen emergieren zunächst die Physiosphäre, dann die Biosphäre Sphäre des.


Positionspapier Ökologie Integrale Architektur.

Physiosphäre 13f. Pischinger, Grundsystem 72. Plastizität 168. – periphere 168. – zentrale neurale 168. 460 Sachverzeichnis aus: Liem, Morphodynamik in der. Geschlechterverhältnis und geschlechtliche Arbeitsteilung. Translations in context of dies müssen wir in German English from Reverso Context: Was die Menschen erwarten, sind feste Überzeugungen und klare. Beeke, Carina Unternehmerische Beziehungsgestaltung OPUS. Der Begriff der Physiosphäre wurde im Jahr 1963 angebahnt. In diesem Jahr veröffentlichte der deutsche Geograph Ernst Neef 1908–1984 einen. Integrale Raumwahrnehmung im Kontext von Hoffnung GmbH. DanielPoodratchi, RainerTest, HasTouched, HasSeen, HasTalked, DrankBeerWith, HasKissed, PhysioSphere, HeisenBergisch, BeWusst, BindungsProblem,.





Dissertation Silvia Gregarek Eldorado.

Umfasst den Kosmos oder die Physiosphäre, das Bios oder die Biosphäre, die Weltseele oder den Nous die Noosphäre und Theos die. Mit Holistik die Leistung steigern WELT. Die verschiedenen Kausalitätsformen unterworfen sind: Physiosphäre ​physikalische und chemische. Gesetze, Biosphäre physiologisch biologisch. 1979b. Die Untertanenfabrik Lernschule – Peter Schlabach. In die drei großen Bereiche der Evolution, die Physiosphäre Materie, die sphäre von der untergeordneten grundlegenderen Physiosphäre. Wirtschaft INTEGRALES LEBEN. Physiosphäre, wie sie z. B. in der Redienuig der Entwässemg, der Wasser einipg Abwässer, Pestizide oder der Strandaufspü1ung im Unter suchungsgebiet.


Die Komponenten des Universums:Energie, Materie und Information.

Absoluten Geist oder Gott bzw. von der Physiosphäre über die Biosphäre zur Noossphäre Theosphäre, in Anlehnung an Teillard de Gardin. Wolfgang Andreas Schultz War das der Fortschritt? Ein Rückblick. Ter oder Gesetze entdeckt hat, die sowohl für die Physiosphäre Bereich der Materie, die Biosphäre Be reich der Lebensräume und die Noosphäre ​Bereich. I Deckblatt und Rückseite Uni Mainz. Wir laden Sie herzlich in die Physiosphäre im Hotel WILGA wo man Massage, finnische Sauna und Fitnessstudio mit professioneller Ausrüstung in. Ken Wilber Transpersonale Psychologie, Katathymes Bilderleben. Körper und Geist oder wie er es nennt, Physiosphäre, Biosphäre und Noosphäre eine große Rolle. Diese Unterscheidung hilft u.a., die. Literatur Sammlung: Philosophische Spiritualität Philosophie. Hatte gezeigt, dass die Physiosphäre Materie die Grundlage der Biosphäre ​Leben ist und diese wiederum Basis für die Noosphäre Geist Bewusstsein, auf​.





Der integrale Ansatz nach Ken Wilber und seine Umsetzung im.

Physiosphäre. Vermutlich der deutsche Gelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz stellte die Frage: Warum gibt es etwas und nicht nichts? Was wir zu wissen glauben,. Ein integraler Blick auf Wirtschaft & Finanzen Michael Habecker. Auf dem Weg zu einer echten Energiewende, ist der Ausstieg aus der Atomenergie nur ein wichtiger Schritt. Wenn wir den Umbau hin zu einer. Wolfgang Dietrich Variationen über die vielen Frieden. Ph fallbasierte Planung auf Basis vernetzten Wissens im Gesundheitswesen VE - Multiprojektumgebung für das Europäische. E019 Am Morgen einer besseren Welt Sepp Stahl. A Naturwissenschaften →Beobachtung der Physiosphäre Materielle Welt. ​weite Wissenschaft: b Geisteswissenschaften → Kommunikation Interpretation. You are almost there. Bammé, Arno: Homo occidentalis. Von der Anschauung zur Bemächtigung der. Welt – Zäsuren abendländischer Epistemologie. Weilerswist​.


Biosphäre – Biologie.

Denn zwischen der Physiosphäre Biosphäre und der Noosphäre Theosphäre besteht eine nur durch die einzig wahrhaftige Ganzheit der gottmenschlichen. Die Affäre Goethe oder: Der Evolutionär Mike Schaefer. Physiosphäre für d en grobstofflich materiellen Bereich als die Außenseite, und eine Noosphäre in Anlehnung an Pierre Teilhard de Chardin für den. Spiral Dynamics und AQAL in der Mediation Ha. Schiedenen Kausalitätsformen unterworfen sind, nämlich aus Physiosphäre ​physikalische und chemische Gesetze, Biosphäre physiologisch biologische.


Angeletics Work in Progress Greek, Egytpian and Hebrew Traditions.

Diese drei Ebenen bezeichnet Wilber als Physiosphäre, Biosphäre und Noosphäre und betont, dass diese Ebenen in inneren Wechselbeziehungen stehen und. Integrale Mediation: Einsatz von Spiral Dynamics und AQAL in der. Bilder hinab in die Biosphäre und die Physiosphäre, indem die biologischen und physikali schen Voraussetzungen des Musikmachens thematisiert werden,​.


Grundlagen der Integralen Entwicklungstheorie Dr. Joachim Penzel.

Wieslaw Babik, H. Peter Ohly, Karsten Weber Hrsg. Theorie, Semantik und Organisation von Wissen. 1. Auflage 2017, ISBN print: 978 3 95650 239 2, ISBN​. Blog: Freiheit vom Öl der Freitag. Nachweisen auf allen maß stäblichen Ebenen Miko, Makro bis Megakosmos und auf allen Organisationsebenen Physiosphäre, Biosphäre und Noosphäre. Naturhaushalt und Gebietscharakter Sächsische Akademie. Nicht muss: Im Kosmos gibt es ein Werden, unterschiedliche evolutionäre Abfolgen Ausbildung einer Physiosphäre durch phys. und chem.





Hotel Wilga in Ustron Polen medi TOUR.

PhysioSphere Leaside. Gefällt 13 Mal. Medizin und Gesundheit. Diplomarbeit ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und. Bereich. Physiosphäre Biosphäre Noosphäre. Philosophie. Kybernetik. Kommunikationswissenschaft. Informationswissenschaft. Dokumentationswissenschaft. Naturale Aspekte sozial ökologischer Regulation. Bericht aus dem. Nach der Einteilung der Evolution in die. Physiosphäre Biosphäre Noosphäre. läßt sich das Gen der Biosphäre zuordnen und das Mem.


Theorie, Semantik und Organisation von Wissen Nomos eLibrary.

Motorische Wahrnehmung die Physiosphäre und die Biosphäre empi im allgemeinen Sprachgebrauch auf ein Synonym für die Physiosphäre reduziert. BallhausWatzke Alpha α. Physiosphäre für den grobstofflich ma teriellen Bereich als die Außenseite, und eine. Noosphäre in Anlehnung an Pierre Teil hard de Chardin für den. Studienordnung. Und Noosphäre Bewusstsein im. Spiral Dynamics und AQAL in der Mediation. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass die Welt nicht in der Physiosphäre stehen geblieben ist, dass sie sich weiter entwickelte über die.





Transformatives Lernen Uni Kassel.

Thomas: Ah, ich verstehe, denn ist die Physiosphäre die Sphäre der Physik und weil sich die Physik vor allem mit der Materie beschäftigt, ist das auch die. Integrieren oder krepieren: integral con text. Physiosphäre entsprach wurde einfach abgebrochen. Und im weiteren Verlauf der biologischen Evolution, als die Bio sphäre selbst Schicht um Schicht an. Ein Gaia Paradigma: Das Gewebe allen Seins. Homo universalis: die Integration von Physiosphäre, Biosphäre und. Noosphäre in jedem einzelnen, und nicht als Theorie, sondern als. Grundkonzepte bei Ken Wilber Integrale Psychotherapie. Die Komponenten des Universums: Energie, Materie und Information Vorwort: Hans Peter Dürr, der 2014 verstorbene deutsche Physiker,. Untitled. Der Bergsee und der Wirbelsturm gehören der Physiosphäre an, die aus sich in der Physiosphäre alle Systeme von der Ordnung zur Unordnung hin.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →